Produktfotografien für Sepp Müller

„EINE ODE AN DAS EMAIL“ ODER: „EMAIL – GEHT STEIL!“

In dem Projekt ging es vornehmlich um die Auseinandersetzung mit dem Material Email. Ausgangspunkt des Projektes waren die Fragen: Was ist mit Email passiert? Warum hat der Werkstoff Email scheinbar an Bedeutung verloren, obwohl dieser hervorragende Eigenschaften besitzt? Durch einen intuitiv experimentellen Forschungsprozesses sind Schalen entstanden, die das Potenzial der Oberflächenqualitäten bezüglich Anmutung und Ästhetik des Emails und seines Trägers vermitteln. Zu sehen ist eine Auswahl der praktischen Masterarbeit.

Credits